Rheinschlucht und Gotthard - Clubreise 2012

Die diesjährige Clubreise führte uns in die Surselva und ins Urnerland. Am Samstagmorgen machten wir uns Richtung Chur auf, wo wir in die RhB umstiegen und bis Reichenau-Tamins fuhren. Von dort ging es zu Fuss weiter und unser Ziel war die Rheinschlucht. Anfangs folgten wir kurz der Strasse und nachher gings auf einem gut markierten Wanderweg zur Farschbrücke. Von da führte uns der neu angelegte Wanderweg dem Bahngeleise entlang in die Rheinschlucht hinein bis zur Station Trin. Unterwegs überquerten wir Holzstege, bestaunten die eindrückliche Landschaft und konnten immer wieder vorbeifahrende Züge fotografieren. Zudem hatten wir auch Wetterglück, denn der Regen setzte erst ein, als wir im Schluchten-Beizli bei der Station Trin den warmen Kaffee genossen und unser Picknick bereits verzehrt hatten.

 

oberalp001 oberalp002 oberalp003
oberalp004 oberalp005 oberalp006

Nachher fuhren wir mit dem Zug weiter durch die Rheinschlucht und wechselten dann in Disentis auf die MGB, welche uns nach Sedrun brachte. Nachdem wir in Sedrun das Hotel bezogen hatten, statteten wir dem Alptransit-Infocenter einen Besuch ab und informierten uns über den neusten Stand der Bauarbeiten. Vor dem Nachtessen suchten einige noch das Bad Sedrun auf, andere machten einen Dorfrundgang und suchten eisenbahnerische Fotosujets oder haben sich im Hotel einfach von den Strapazen der Wanderung erholt. Nach dem Nachtessen verbrachten wir einen gemütlichen Abend bei einem unterhaltsamen Würfelspiel. Der Sonntag startete mit einem leckeren Frühstücksbuffet im Hotel. Bei Bilderbuchwetter fuhren wir mit der MGB Richtung Oberalppass, freuten uns über den Fahrtwind durch die offenen Fenster und konnten jederzeit die Aussicht auf die Berge und das Tal geniessen. Auf dem Oberalppass lag bereits etwas Schnee und der See zeigte sich von seiner schönsten Seite, wäre aber für ein Bad doch etwas gar frisch gewesen.

oberalp007 oberalp008 oberalp009

In Andermatt wechselten wir den Zug nach Göschenen und folgten von dort dem Eisenbahnlehrpfad Gotthard Nord nach Wassen. Unterwegs gab es bei verschiedenen Infotafeln immer wieder Interessantes über die Gotthardbahn nachzulesen. Bei der Kirche Wassen machten wir den Mittagshalt und konnten zahlreiche Personen- und Güterzüge bei der Durchquerung der Kehrschlaufen beobachten. Nach der Mittagsrast setzten wir unsere Wanderung nach Gurtnellen fort, wo wir in einem Gartenbeizli die Wanderung ausklingen liessen. Nachher ging es mit Bus und Zug zurück in die Ostschweiz.

oberalp010 oberalp011 oberalp012
oberalp013 oberalp014 oberalp015