Drehscheibe des Depot St. Muhrtal

Um den Dampfloks auf unserer Anlage eine Heimat zu geben, ist schon seit längerem ein Depot mit Drehscheibe beim Bahnhof St. Muhrtal geplant. Nun konnte das Depotgelände und die Drehscheibe dem Betrieb übergeben werden.

Das Depotgelände umfasst neben der zentralen Drehscheibe auch einen Wasserkran, Entschlackungsgrube und Kohlenwagen sowie weitere Details, welche zum Betrieb des Depots von SBB Historic in St. Muhrtal notwendig sind. Neben dem bis jetzt realisierten Teil soll auch das Depotgebäude, nach dem Vorbild des Winterthurer NOB Depots, im Modell nachgebaut werden. Als Provisorium besteht momentan ein Kartonmodell als Platzhalter.

Drehscheibe

Als Vorbild diente die Drehscheibe, welche sich auf der Ostseite des Bahnhofs Winterthur befand. Drehscheiben dieser Bauart waren und sind heute noch bei typischen Schweizer Dampflokdepots zu finden. Mit einem Durchmesser von 20 m kann auch die grösste Dampflok der SBB, der Elefant (C 5/6), gerade noch von der Drehscheibe aufgenommen werden. Das Vorbild in Winterthur ist heute nicht mehr vorhanden, an dessen Stelle steht nun ein Parkhaus.

MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Winterthur

MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe Winterthur, Lokdepot

Der Nachbau der Drehscheibe ist ein vollständiger Eigenbau. Die Brücke besteht aus Messing, die Grube aus Holz sowie Polystyrol. Der Antrieb befindet sich unterflur und besteht aus einem Getriebemotor zum Antrieb der Scheibe sowie einem Motor mit Mechanik zur Verriegelung. Die Verriegelung erlaubt jeweils eine exakte Arretierung der Brücke in den Gleisachsen.

MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Zeichnung MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Antrieb

Wasserkran

Zur Versorgung der Dampfloks mit Wasser ist natürlich auch ein Wasserkran notwendig. Als Vorbild diente hierbei ein Wasserkran der SBB, wie er unter anderem in St. Gallen vorhanden war. Dieser wurde ebenfalls im Eigenbau aus Messing realisiert, der Antrieb zum Schwenken erfolgt mit einem Modellbau-Servo.

MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Wasserkran Locorama MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Wasserkran, Zeichnung MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Wasserkran

Kohlenwagen

Zur Bereitstellung der Kohle dient ein modifizierter Hochbordwagen des Typs „Es“ von Roco. Zur Verfeinerung wurden die Seitentore geöffnet, ein neuer Bretterboden eingesetzt und Schraubenkupplungen sowie Bremsschläuche montiert. Nach dem Supern erfolgte das Altern und schliesslich das Befüllen mit Kohle.

MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Kohlewagen MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Kohlewagen gealtert

Impressionen

Nachfolgend einige Impressionen des Betriebes auf dem Depotgelände von St. Muhrtal.

MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot
MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 742 MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 742 MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 742, Eb 3/5 5818
MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Eb 3/5 5818 MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 742, A 3/5 621, Eb 3/5 5818 MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 621, C 5/6
MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 621, Eb 3/5 5818, C 5/6 2978 MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, Eb 3/5 5818 MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 742, Eb 3/5 5818, C 5/6 2978
MECF, Modelleisenbahn Club Flawil, Drehscheibe, Lokdepot, A 3/5 742, A 3/5 621, Eb 3/5 5818, C 5/6 2978