Zwei Drähte reichen nicht aus

Bekanntlich fahren wir "Digital" auf der Clubanlage. Das heisst aber nicht, dass zwei Drähte ausreichen. Bei einem Blick unter die Anlage wird man schnell vom Gegenteil überzeugt.

Vom PC aus geht es via Datenkabel zu den vier Rack's. Diese Kabel bestehen aus 25 einzelnen Litzen, die mit Farbcode oder Nummerierung versehen sind. Der Querschnitt pro Litze beträgt ca. 0,14 mm². Dieser kleine Querschnitt genügt, um die Daten zu übermitteln. In den Rack's befinden sich die Leiterplatten (auch Print genannt) für die Ein- und Ausgänge sowie die Gleisabschnitte. Jedes Lämpchen und jeder Schalter muss elektrisch an die Leiterplatten angeschlossen werden. Auch die Weichenrückmeldungen werden einzeln auf die Leiterplatten geführt. Die Gleisabschnitte benötigen grössere Querschnitte, weil hier entsprechend grössere Ströme fliessen können.

draehte01
Es gibt noch verschiedene andere Verdrahtungen. So z.B. die Speisung für die Beleuchtung der Häuser und Strassen. Zehn unterschiedlich angesteuerte Leitungen führen unter der ganzen Anlage hindurch. Je nach gewünschtem Effekt können die Lampe an die Leitungen angeschlossen werden. Für die Weichenantriebe steht eine separate Spannungsquelle zur Verfügung. Die Weichen werden via Relais jeweils mit der positiven oder negativen Spannung in die gewünschte Richtung bewegt.